Essen, um die Harmonie zu fördern
Wer ein solches Projekt angeht, muss von der Materie begeistert sein und die damit verbundene Philosophie leben. Denn Ayurveda ist mehr als eine uralte indische Lehre. Sie transportiert universelles Wissen um die Balance zwischen Körper und Seele. Ein Wissen, das in der modernen Welt unterzugehen scheint.

Für Agatha Heim, die Autorin dieses Buches, ist Ayurveda eine Lebenshaltung. Ayurvedisches Kochen ist ihr eine Freude und eine Kunst zugleich. Seit vielen Jahren teilt sie diese Freude – und diese Kunst – in unzähligen Koch-Workshops mit gleichgesinnten oder einfach nur interessierten Menschen. Denn auch das Teilen gehört zum ayurvedischen Prinzip.

Sie werden feststellen: Die von ihr kreierten Kompositionen sind ausgesprochen schmackhaft und bekömmlich. Mehr noch: Sie fördern die Harmonie des Lebens. Wer ayurvedisch kocht und isst, davon ist Agatha Heim überzeugt, der nähert sich damit dem Einklang seiner inneren Natur mit der Außenwelt.

Seit Jahren beschäftigt sich die Autorin intensiv mit den ayurvedischen Ernährungskonzepten. Ihre Erfahrungen und ihr umfassendes Wissen werden in ihren Kochkursen lebendig und praktisch erfahrbar, zum Beispiel wenn ihre Gewürzkombinationen erstaunliche Geschmacksexplosionen im Gaumen auslösen – sanft, überraschend und überaus angenehm. Oder wenn das Auge die Vielfalt der Farben und Formen wahrnimmt und die unterschiedlichen Düfte frischer Kräuter den Geruchssinn betören.

Immer wieder fragen die Teilnehmer ihrer Kochkurse Agatha Heim begeistert nach ihren Rezepten. Jetzt finden sie Platz in diesem Kochbuch.